Unsere Philosophie

In unserer Arbeit geht es  uns darum, sich wieder daran zu erinnern, wer wir in Wirklichkeit sind. Wir begleiten Sie gerne dabei Ihr menschliches und seelisches Potenzial wiederzufinden, die eigene Lebendigkeit wieder zu spüren und Qualitäten wie Offenheit, Freude, Kraft, Vertrauen und Liebe wieder zu entdecken. Die Bewußtmachung, Erforschung und Lockerung  von verkörperten Verhaltensmustern und Konditionierungen, die wir in frühester Kindheit lernen mussten, um unseren Platz in unserer Familie zu sichern, ist  in diesem Prozess notwendig, da diese Denkmuster und Überzeugungen an bestimmte Gefühle gekoppelt sind und uns heute daran hindern, unser seelisches Potenzial zu entfalten und zu leben.

 

Die Erforschung unseres inneren Wesens erfolgt in unserer Arbeitsweise überwiegend phänomenologisch, das heißt, wir nähern uns unserem inneren Wesen über die unmittelbare Erfahrung im Hier und Jetzt.  Der Zugang zu unseren Gefühlen und inneren Pozessen wird uns vor allem über unseren Körper durch die Wahr-nehmung und das Spüren vermittelt. Sie werden  von uns behutsam und respektvoll, unter Wahrung Ihrer persönlichen Grenzen, zu dieser Art des Auf-sich-Schauens hingeführt. Dabei legen wir Wert darauf, daß der Blick auf sich  selbst nicht allzu kritisch ist, sondern eher wohlwollend und freundlich.

Wir verwenden  die unterschiedlichsten Methoden aus dem Bereich der humanistischen Psychotherapie, die alle auf die Entfaltung des menschlichen und spirituellen Potentials, auf die Integration von Körper, Seele und Geist ausgerichtet sind. Verfahren wie Gestalttherapie, Feldenkrais, Somatic experiencing, systemische Therapie und Familientherapie (einschließlich Familienaufstellungen), körperorientierte und meditative Verfahren sind Teile unserer Arbeitsweise.